3. Psychiatrische Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen

Die Behandlung von Patienten und Patientinnen mit Sucht-erkrankungen erfolgt in der 3. Psychiatrischen Abteilung am Pavillon 5, einer Station mit dem Schwerpunkt Alkohol-abhängigkeit, am Pavillon 52, einer Station mit Schwerpunkt Drogenabhängigkeit.

Haus 5: Station für Alkoholabhängigkeit

Zielgruppen

  • Alkoholabhängigkeit
  • Alkoholabhängigkeit in Verbindung mit Benzodiazepin- oder Cannabisabhängigkeit
  • Alkoholabhängigkeit gemeinsam mit anderen psychiatrischen Erkrankungen wie beispielsweise Depression oder Angststörung

Behandlungsdauer

6 Wochen

Behandlungsstrategien

  • Umfangreiches therapeutisches Angebot in Form verschiedener Gruppentherapien und Einzeltherapien sowie Informationsgruppen
  • Psychiatrisch ärztliche Einzelbetreuung und Anwendung differenzierter Psychopharmakotherapie
  • Pharmakologische Alkoholentzugsbehandlung (ggf. in Zusammenarbeit mit der Entzugsstation)
  • Psychotherapeutische Behandlung
  • Psychologische Diagnostik
  • Betreuung durch Sozialarbeiter
  • Pflegerische Betreuung

Aufnahmemodus/Anmeldung

Zur Klärung aller individuellen Fragen führen wir mit jedem Patienten ein ambulantes Vorgespräch durch.
Telefonische Anmeldung zum ambulanten Vorgespräch: werktags von 7.30 Uhr bis 13.30 Uhr, Tel. 07475/9004/24305.
 

Haus 52: Station für Drogenentzüge

Wir behandeln Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen nach den neuesten suchtmedizinischen Erkenntnissen. Nach einer diagnostischen Abklärung, wird gemeinsam mit der Patientin / dem Patienten, entsprechend der jeweiligen Krankheitsphase, ein individueller Therapieplan erstellt.

Unser Angebot

  • Diagnostische Abklärung
  • Entzug von psychoaktiven Substanzen
  • Unterstützung bei sozialen Problemen
  • Existenzsichernde Maßnahmen
  • Vorbereitung für eine stationäre Entwöhnungstherapie
  • Teilentzugsbehandlung
  • Erstellen eines individuellen Therapieplans

Bei Substitution

  • Therapieoptimierung
  • Medikamentenumstellungen
  • Behandlung von Begleiterkrankungen

Aufnahme

Eine Aufnahme kann ausschließlich nach telefonischer Anmeldung oder über Vermittlung durch eine Suchtberatungseinrichtung erfolgen.

Anmeldung

Montag bis Freitag, telefonisch von 7.30 – 12.30 Uhr

Telefon:
Sekretariat: 07475 9004-22 452
Stationsleitung: 07475 9004-24 352
Fax: 07475 9004-49 252

145 0145 0